Das letzte Laub

Das letzte Laub auf den Bäumen galt es zu fotografieren. Dabei führte mich diese Aufgabe rauf auf Quadern oberhalb von Thüringen. Dort erst mal weiter rauf zum Riedle und dann weiter in Richtung Osten zur Burg, anschließend wieder zurück. Ein spätes aber farbiges Spektakel :-)

IMG_2543.JPG IMG_2601.JPG IMG_2597.JPG IMG_2641.JPG


Brederis im November

Die Baggerlöcher (Baggerseen) bei Brederis sind nicht nur im Sommer ein Besuch wert. Auch im Herbst und Winter hat diese Gegend ihren Reiz. Es ist die Zeit wo kaum Menschen anzutreffen sind und so kann man Natur und Tier genauer betrachten. Gibt es auch öfters exotische Besucher so war an diesem Tage nicht viel los. Ein paar schiache Blesshühner und Enten waren da sowie ein Schwan. Der (oder die) war übrigens sehr zutraulich ;-)

comp_IMG_1636.jpg comp_IMG_2384.jpg


Wintersport Bilder ganz nass

Endlich war es wieder mal soweit und ich konnte ein paar Wintersport Bilder machen. Wie alle Jahre wieder waren die natürlich besonders, nein kein normales Skirennen sondern der Waterslide Contest in Sonntag Stein. Genug Schnee, gutes Licht und viele gute gelaunte Läufer. Was will man mehr....

IMG7192
IMG7218
IMG2318
IMG2230
IMG2774
IMG4067
IMG4093

Mehr Bilder findet ihr hier: Bitte Klicken


Sturmtief Burglind

Am 2. und 3. Jänner dieses Jahres zog Burglind über Europa. Auch das Ländle bekam recht viel mit. Geknickte Bäume, abgedeckte Häuser und mehr waren die Folge.

Und noch heute 3 Wochen später sieht man die Schäden wenn man durch die Blumenegger Wälter läuft. So mancher Güter- bzw. Wanderweg ist blockiert.
Im Album findet ihr ein paar Bilder vom Windbruch. Die Förster werden da noch viel Arbeit haben.

 comp_IMG_9429.jpg


Quadern Runde

Wer in der Blumenegg Region lebt dem sind die Begriffe Quadern bzw. Douglass bekannt. Hat doch diese schottische Familie vor geraumer Zeit so einiges verändert in der Region. Industrialisierung, Wasserkraft und die Villa Falkenhorst sind nur einige Punkte.

Ein Spaziergang da rauf ist immer wieder zu empfehlen, gestartet wird in Bludesch beim Beginn vom Burgweg. Dort hinaus in Richtung Jordan gibt es einiges zu bestaunen: die Trockenmauer -Kunst wird dort wiederbelebt. Weiter nach Nordwest in Richtung Schnifis. Bei der Gabelung weiter oben nimmt man dann den Weg in Richtung Osten, nach Quadern. Vorbei an der früheren Rosenfarm gelangt man nach kurzer Zeit die beiden Seen. Von dort steigt man über den zickzack geführen Steig hinunter nach Thürigen in Richtung ehemaliges Kastner Areal, inzwischen umgebaut zu einem Wohnsilo. Beim Abstieg hat man schöne Blicke auf den Wasserfall. Zudem gibt es reichlich Informationstafeln über die Douglass Familie sowie den Kraftwerksbau der Neuzeit.

Zum Bilderalbum - diesmal per Smartphone gemacht

20180113_145156.jpg

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.